WOHNEN UND LEBEN IN DER GEMEINSCHAFT

Weil bedarfsgerechte Lösungen so individuell sind wie unsere Kunden selbst, finden wir für jeden Kunden die zu ihm und seinen aktuellen Lebensverhältnissen passende Wohnform. 

LW Wohnen StartOb in einer bereits vorhandenen, eigenen Wohnung  oder in einer unserer Wohngemeinschaften — wir unterstützen unsere Kunden vor Ort, in dem Wohnraum, der ihnen Halt und Geborgenheit bietet.

Selbstverständlich helfen wir auch bei der Suche nach einer eigenen Wohnung und darüber hinaus bei allen Arbeiten, die damit zusammen hängen: z. B. bei Behördengängen, der Renovierung oder der Organisation des Umzugs.

 

 


 

INDIVIDUELLE BETREUUNG

Unsere WGs sind ausgerichtet auf eine Belegung mit 2 bis 4 Personen (in besonderen Fällen auch bis zu 6 Personen) und befinden sich in Kerpen-Horrem.

LW Wohnen01

Jeder Kunde bewohnt innerhalb der WG ein eigenes Zimmer, das ihm Raum zur freien Gestaltung, Privatsphäre und Rückzugsmöglichkeit bietet. Alle weiteren Räume stehen den Mitbewohnern zur gemeinschaftlichen Nutzung und für gemeinsame Aktivitäten zur Verfügung.

Auch innerhalb der WGs bleibt die individuelle, flexible und alltagspraktische Betreuung jedes einzelnen Bewohners selbstverständlich bestehen.

Parallel dazu finden — je nach Bedarf — in regelmäßigen Abständen WG-Besprechungen und gemeinschaftliche Aktionen mit allen Mitbewohnern statt.

Für alle Mitbewohner ergibt sich der Vorteil, dass sich häufiger Betreuungspersonen vor Ort befinden, als es bei einer Einzelbetreuung in der alleinigen Wohnung der Fall wäre. So können sich anbahnende Probleme oder Krisen schneller erkannt und durch frühzeitige Intervention gelöst werden. Je nach Hilfebedarf der Bewohner einer Wohngemeinschaft, ist die tägliche Anwesenheit einer Betreuungsperson möglich.

 

 


 

LEBEN IN DER WOHNGEMEINSCHAFT

Besonders für Menschen mit erhöhtem Hilfebedarf oder großer Angst vor dem Alleinsein, bieten unsere Wohngemeinschaften einen Rahmen, in dem Selbständigkeit schrittweise erprobt werden kann. Das Leben in einer Wohngemeinschaft bietet die Möglichkeit, neben den alltagspraktischen und hauswirtschaftlichen Fähigkeiten, die soziale und personale Kompetenz zu stärken.

Wir sehen unsere WGs insbesondere als entwicklungsfördernde soziale Lernfelder.

Hier werden die unterschiedlichsten Verhaltensweisen — wie Rücksichtnahme, Toleranz, Auseinandersetzungsbereitschaft und ein grundsätzliches Miteinander — gefordert und gefördert. Gleichzeitig signalisieren wir so allen Mitbewohnern, dass wir ihnen im zwischenmenschlichen Bereich etwas zutrauen.

Die Wohngemeinschaft bietet einigen Kunden Entlastung als „Übergangs-Wohnform“. Sie nutzten die WG dann als Vorbereitung für das Leben in einer eigenen Wohnung. Für andere Kunden stellt eine WG mit vertrauten und liebgewonnenen Mitbewohnern aber auch eine Langzeit-Lösung dar.

Sollte sich im Laufe der Zeit der Wunsch einstellen, in eine eigene Wohnung zu wechseln oder mit einem Partner zusammenzuziehen, stehen wir gerne mit Rat und Tat zur Verfügung. Die jeweiligen Bezugsbetreuer begleiten und unterstützen die Planung und Umsetzung, falls eine Änderung der Wohnform gewünscht oder notwendig wird.